Vogelsberger
Vulkan-Express

stoerer-zeitraum

Die Buslinien mit Radtransport

Der Vogelsberger Vulkan-Express ist ein Netz von sechs Buslinien. Er fährt von Mai bis Oktober an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen durch die Region Vogelsberg und Wetterau. Alle Vulkan-Express-Busse führen Anhänger mit, in denen Räder und Pedelecs mitgenommen werden können. Der Radtransport ist dabei – wie überall im RMV-Gebiet – kostenlos.

Streckenverläufe

Aufgrund von Straßenbauarbeiten auf der B276 kann die Vulkan-Express-Linie VB-95 (Bad Orb – Birstein – Hoherodskopf) ab Sonntag, dem 1. August, bis zum Ende der Saison am 31. Oktober 2021 die Haltestelle „Hartmannshain Lauterbacher Straße“ nicht mehr bedienen.

Fahrgäste werden gebeten, ersatzweise auf die Haltestelle „Schule“ im benachbarten Ort Grebenhain auszuweichen. Der Einstieg in den Vulkanradweg ist von dort aus nicht weit entfernt (am Ortsausgang Richtung Gedern, bei der Feuerwehr/DRK-Rettungswache).

Bei Fragen ist das VGO-ServiceZentrum in Alsfeld montags bis freitags von 7:30 bis 16:00 Uhr unter Tel. 06631/963333 erreichbar.

0
Landkreise
0
Linien
0
Kommunen
0
Haltestellen
0 +
Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung

Egal ob Wandertour, Radtour oder einfach nur die Fahrt von A nach B – dank des großen Streckennetzes ist die Tourenplanung einfach. Alle Busse haben Anschluss an Bahnlinien, mit denen auch die Anreise aus Rhein-Main schnell und einfach gelingt. Neben dem Erlebnisberg Hoherodskopf ist Hartmannshain als höchster Punkt des Vulkanradwegs und des Südbahnradwegs ein beliebtes Ziel.

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Broschüre

Die neue Broschüre enthält alle Fahrpläne der Vulkan-Express-Busse sowie der angeschlossenen Bahnlinien. Außerdem enthalten sind Wander- und Radtourenvorschläge, Freizeittipps und Ausflugsziele. Die Broschüre ist gedruckt kostenlos bei der VGO und zahlreichen anderen Verteilstellen erhältlich.

VGO_BR_Vulkan-Express-2021_TitelseiteWEB

Weitere Informationen

Alle weiteren Informationen rund um den Vogelsberger Vulkan-Express

Folgende Fahrgäste müssen sich im Vorfeld anmelden:

  • Radgruppen ab 4 Personen
  • Personengruppen ab 8 Personen
  • Personen mit Pedelecs

Anmeldeschluss ist jeweils freitags um 13:00 Uhr bzw. am letzten Werktag vor Feiertagen. Große Gruppen ab 10 Personen müssen ihre Fahrt mindestens eine Woche im Voraus anmelden. Auch für Einzelpersonen oder kleinere Gruppen ist die Anmeldung ratsam, wenn auch nicht zwingend erforderlich.

Anmeldung in Ihrem VGO-ServiceZentrum.

Alle Vulkan-Express-Busse führen Anhänger mit, in denen Räder und Pedelecs mitgenommen werden können. Fahrgäste werden gebeten, das Fahrpersonal bei der Be- und Entladung zu unterstützen. Räder können aus Sicherheitsgründen nur an ausgewählten Haltestellen verladen werden. Die Haltestellen sind im Fahrplan sowie an der Haltestelle mit einem Fahrradsymbol markiert.

In den Vulkan-Express-Bussen gilt der RMV-Tarif. RMV-Fahrkarten erhalten Sie am Fahrkartenschalter, an Fahrkartenautomaten und natürlich auch beim Busfahrer. Großgruppenkarten (ab 10 Personen) sind im Vorverkauf u. a. in den VGO-ServiceZentren erhältlich.

Tipp: Mit dem Hessenticket für 36,- Euro (Preis gültig ab 1. Jan. 2020 bis 31. Dezember 2021) können bis zu 5 Personen an Samstagen, Sonn- und Feiertagen beliebig viele Fahrten in allen hessischen Verbundverkehrsmitteln (also auch im Vulkan-Express) unternehmen.

Reisen Sie mit der Bahn an, so können Sie an den Bahnhöfen Lauterbach, Mücke, Hungen, Glauburg-Stockheim, Nidda, Nieder-Wöllstadt und Wächtersbach bequem in die Vulkan-Express-Busse umsteigen. Die aktuellen Bahnfahrpläne finden Sie unter vgo.de.

An Bushaltestellen, Bahnhöfen, in der Bahn sowie im Bus ist das Tragen einer medizinischen Maske (OP- oder FFP2-Maske) vorgeschrieben. Weitere Informationen: rmv.de/maske

Bitte beachten Sie auch weiterhin die aktuellen Regelungen zur Corona-Situation.
Weitere Infos dazu beim Land Hessen: https://www.hessen.de/fuer-buerger/aktuelle-informationen-zu-corona-hessen